Kontakt

Die Stadtbezirke mit ihren zugehörigen Stadtteilen Im Unterschied zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten haben die Stadtbezirke in Düsseldorf keine eigenen Namen, sondern sind von 1 bis 10 durchnummeriert. Die meisten Einwohner hat der Stadtbezirk 3 mit ca. 109.000 Einwohnern,[22] mit Bilk (rund 37.000 Menschen leben dort) liegt auch der einwohnerreichste Stadtteil im Stadtbezirk 3.[23] Die geringste Bevölkerung hat dagegen der Stadtbezirk 10 mit etwa 25.000 Bewohnern,[24] bei den Stadtteilen weist der Hafen mit 123 Einwohnern die kleinste Bevölkerungszahl auf.[25] Die Stadtbezirke und Stadtteile sind im Einzelnen: Stadtbezirk 1: Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort, Stadtmitte Stadtbezirk 2: Düsseltal, Flingern-Nord, Flingern-Süd Stadtbezirk 3: Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Oberbilk, Unterbilk, Volmerswerth Stadtbezirk 4: Heerdt, Lörick, Niederkassel, Oberkassel Stadtbezirk 5: Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum, Wittlaer Stadtbezirk 6: Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath, Unterrath Stadtbezirk 7: Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg Stadtbezirk 8: Eller, Lierenfeld, Unterbach, Vennhausen Stadtbezirk 9: Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holthausen, Itter, Reisholz, Urdenbach, Wersten Stadtbezirk 10: Garath, Hellerhof

Share

Artikel veröffentlicht am 21.05.2019

Copyright ehs-Verlags GmbH GmbH

Navigation

Social Media